Zum Inhalt springen

Veranstaltungen 2018

Heutige und kommende Termine | Frühere Termine
Zurück zu den Veranstaltungen auf Seite 1

Informationen von den Veranstaltern / Websites.
Photo (part of the original image) Julian Gentilezza / Unsplash

2 Millionen Jahre Migration

Von: 13. April 2018

Bis: 2. September 2018

Ort: Archäologisches Museum Hamburg

“Zwei Millionen Jahre Migration” ist der Titel der Sonderausstellung, die das Archäologische Museum Hamburg vom 13. April bis 2. September 2018 zeigen wird. Die Ausstellung verdeutlicht mit einem Blick in unsere früheste menschliche Entwicklungsgeschichte, dass Mobilität und Migration selbstverständliche Bestandteile des Menschseins und kein modernes Phänomen sind.

NordArt 2018

Von: 9. Juni 2018

Bis: 7. Oktober 2018

Ort: Rendsburg / Büdelsdorf

1827 gegründet und 1997 stillgelegt, ist die in Büdelsdorf angesiedelte Carlshütte nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern bietet mit ihren gewaltigen Hallenschiffen, der restaurierten ACO Wagenremise und dem großzügigen Parkgelände ein ungewöhnliches Ambiente für Kulturveranstaltungen aller Art. Die seit 1999 in den Sommermonaten stattfindende NordArt gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa.

Kinder Kinder Festival

Von: 10. Juni 2018

Bis: 16. September 2018

Ort: Div. Locations

1987 importierte Stephan v. Löwis of Menar ein Westberliner Festival. Spielorte waren schon damals – unter anderem – Kampnagel und die FABRIK Altona. Das Festival fand damals unter der Ägide einer Westberliner Institution statt. Stephan initiierte ein Jahr später die Gründung eines Hamburger Trägervereins. Die erste Vorsitzende war damals die Kampnagel-Mitbegründerin Mücke Quinckhardt. Rasch entwickelte sich das Festival zur Plattform für herausragende internationale Bühnenkunst. KinderKinder bemüht sich Jahr für Jahr – mit großer Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg – um das spannendste Theater, die aufregendste Musik und den hinreißendsten Tanz für Kinder. Seit vielen Jahren beginnt das Festival mit dem Weltkinderfest. Hier präsentieren Kinder aus der ganzen Welt ihre Kunst und alle können sich an etwa 70 Spielstationen vergnügen.

SHMF Schleswig-Holstein Musikfestival

Von: 30. Juni 2018

Bis: 26. August 2018

Ort: Div. Locations

Das 1986 gegründete Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) zählt zu den größten Flächenfestivals der Welt. Es bespielt Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Teile von Dänemark und Niedersachsen. Der Schwerpunkt liegt auf der klassischen Musik, aber auch andere Genres wie Pop, Jazz, Theater, Elektro, Klezmer, Comedy, Lesungen u.a. werden angeboten.

Der Hamburger Jedermann

Von: 20. Juli 2018

Bis: 19. August 2018

Ort: Hamburg, Speicherstadt

Bereits im 25. Jahr geht der „Hamburger Jedermann“ von Michael Batz über die Bühne. Diese moderne und sehr überraschende Fassung einer ernsten Komödie wurde der Speicherstadt ge- radezu auf den Leib geschrieben. Ein facettenreiches Porträt der Hamburger Gesellschaft setzt das traditionelle Mysterienspiel in den Gegenwartsbezug: Worin besteht die Identität unserer heutigen Städte? Was ist ihre „Seele“?

Internationales Sommerfestival 2018

Von: 8. August 2018

Bis: 26. August 2018

Ort: Kampnagel, div. Orte

Das Internationale Sommerfestival Hamburg findet drei Wochen auf Kampnagel und an ausgewählten Orten in Hamburg statt, und gehört seit der Gründung Mitte der 80er zu den großen europäischen Festivals für zeitgenössische performative Künste. Das Festival präsentiert und/oder produziert jährlich über 50 verschiedene Arbeiten aus den Bereichen Tanz, Theater, Performance, Musik, Bildende Kunst und Film. Der Fokus liegt dabei auf interdisziplinärem Arbeiten und gleichwertiger Gewichtung der unterschiedlichen Medien. Gezeigt werden Arbeiten von Künstler*innen, die sich mit Stoffen und Themen aus der Gegenwart beschäftigen und radikale ästhetische Sprachen sprechen.

Will Coles – Hi, My Name Was

Von: 11. August 2018

Bis: 10. September 2018

Uhrzeit: Vernissage 11.08.18: 15.00

Ort: Ohlsdorfer Friedhof (Westring), vor Kapelle 7

Will Coles gehört zu den Street Art-Künstlern, die dreidimensionalen Arbeiten – ob gefragt oder ungefragt – im öffentlichen Raum platzieren. Mit seiner Installation „Hi, my name was“ bestehend aus 20 handgefertigten Grabsteinen beschäftigt sich der britisch- australische Künstler mit dem Thema Erinnerungskultur.
Den ungewöhnlichen Ausstellungsort bei der ehemaligen Hauptkapelle des Ohlsdorfer Friedhofes wählte Coles mit Bedacht. Seiner Ansicht nach erfüllen Friedhöfe nach wie vor eine sehr wichtige gesellschaftliche Funktion. Nicht nur als Platz zum Trauern, sondern auch als sichtbares Abbild der Kulturgeschichte und der einzelnen Persönlichkeiten, die diese mitgeformt haben.

PopUp Galerie – Argentina una memoria

Datum: 16. August 2018

Uhrzeit: 18.00 bis 21.00

Ort: PopUp Galerie, Grindelallee 129

Die Multichannel-Künstlerin Claudia Tejeda entwirft surreale Bildkompositionen, die mystische Räume und Zusammenhänge erschließen und den Betrachter in magische Welten voller spielerischer Fantasie und unendlichen Möglichkeiten führen sollen. Immer wieder setzt sich die Deutsch-Argentinierin in ihren Werken kritisch mit den sozialen und politischen Verhältnissen auseinander. Politik und Kunst gehören für sie zusammen. Ein Thema der Ausstellung verarbeitet deshalb ihre argentinische Vergangenheit mit den politischen Auseinandersetzungen zwischen den diktatorischen Militär-Machthabern und verschiedensten Untergrundbewegungen, u.a. den Montoneros, eine der bekanntesten Stadtguerilla-Organisationen. Symbolhaft steht dafür ihr Werk „El Montonero“ – der Untergrundkämpfer.

MS Dockville

Von: 17. August 2018

Bis: 19. August 2018

Ort: Hamburg, Wilhelmsburg

MS Dockville

Hier sind die ersten 20 Acts für das MS DOCKVILLE 2018: BONOBO (UK) | OLLI SCHULZ | FABER (CH) | EVERYTHING EVERYTHING (UK) | FIL BO RIVA | LEONIDEN | EROBIQUE | SEVDALIZA (IRN/NL) | JOB JOBSE (NL) | YELLOW DAYS (UK) | BALTRA (USA) | GRANADA (AUT) | MAVI PHOENIX (AUT) | DENGUE DENGUE DENGUE (PER) | PAULI POCKET | RSS DISCO | HIDDEN SPHERES (UK) | NINZE & OKAXY (LIVE) | PÉPE (UK) | DEPRI DISKO (…)

Anne Dingkuhn – Zeichnungen

Datum: 19. August 2018

Uhrzeit: 15.00

Ort: Galerie-W, Mühlendamm 78-80

Sie sind fein, ihre Farbgebung dezent und zart – die Arbeiten von Anne Dingkuhn berühren den Betrachter und öffnen den Blick für die Verletzlichkeit der Natur. Die Hamburger Künstlerin hat die Natur als ihr Leitmotiv erwählt. „Das Erlebnis der Natur als Weite, als den Menschen umgebenden Raum, aber auch als eigene Dynamik und Gestaltungskraft hat mich immer schon fasziniert“, sagt Anne Dingkuhn, „man kann die Natur sinnlich erfahren, sich als Individuum darin wiederfinden, erlebt sich als einen Teil des Ganzen – zugleich aber bleibt man immer auch außen vor, bleibt Betrachter und Zuschauer und darin ist man allein.“ Dieser Ambivalenz spürt sie in ihren Bildern nach. 

In der Galerie-W sind Zeichnungen mit Graphit oder Zeichenfeder zu sehen, auch Werke in Mischtechniken, mal rein grafisch, mal an der Grenze zur Malerei, die Zeichnungen gehen bis an die Belastungsgrenze des Papiers und machen Strukturen sichtbar.
Zu sehen: 
19. August bis 30. September 2018.

Cyclassics Hamburg

Datum: 19. August 2018

Ort: Hamburg, Stadtgebiet

Europas größtes Radrennen wird im August erneut für Gänsehautstimmung in der Hansestadt Hamburg sorgen. Die drei Distanzen sorgen dafür, dass auf dich genau die passende Herausforderung wartet. Miss dich mit deinen Mitstreitern, fahre gegen die Uhr oder mit dem Anspruch, mit Spaß und Genuss über die Ziellinie zu rollen. Direkt nach dir rollen die besten Profis der Welt über den beinahe selben Kurs.

error: Geschützte Inhalte
Nach oben