Erstellt von

Bis 13.08.17 Tomas Bunk – MAD und andere Lebenslagen

Archiv| Aufrufe: 185

CARTOONS_
STADTLANDKUNST, 22. Juni bis 13. August 2017

MAD und andere Lebenslagen. Ein deutscher Cartoonzeichner in New York. Tom Bunk studiert Bühnenbildnerei und Bildende Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. 1973 zieht er nach Berlin und fängt an, komische Sujets zu malen. Seine Cartoons, Comics und Illustrationen erscheinen bei Carlsen, Ravensburger, Volksverlag, im Semmel-Verlach und in der Satirezeitschrift Pardon.

1983 zieht er nach New York und beginnt für Art Spiegelmann u.a. zu arbeiten. Ab 1990 zeichnet er regelmäßig für das MAD-Magazin, (Link zur Online -Seite von MAD) illustriert Schulbücher und fertigt Titelbilder und Illustrationen für Kinderbücher. Von 1991- 2001 gestaltet er humorvolle Illustrationen physikalischer Gesetze für Physik-Lehrhefte. Sie werden 2005 zum Buch „Quantoons“.

In 8/2014 berichtet die US- Zeitschrift Juxtapox mehrseitig über sein Lebenswerk. 2015 erhält er für sein Lebenswerk den Münchner Comic-Preis PENG! Er hat Ausstellungen u.a. in Frankfurt, München und Los Angeles.
StadtLandKunst zeigt Originale und signierte Drucke von Tom Bunk exclusiv in Hamburg.
In der Nachbargalerie Hafenliebe findet zeitgleich die Ausstellung mit Werken seines Vaters Rudolf G. Bunk statt.

Quelle: Galerie Hafenliebe. Motive (Ausschnitte, parts of the original image): © Tom Bunk

STADTLANDKUNST
Am Sandtorpark 12, Hamburg
Do bis So 12:00 bis 18:00
Abweichende Öffnungszeiten sind möglich
www.stadtlandkunst-hamburg.de

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Dieser Kommentarbereich ist geschlossen.