Dezember, 2019

12DezGanztägig12AprilGoya, Fragonard, TiepoloDie Freiheit der MalereiHamburger Kunsthalle

Details

Mit „Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei“ widmet die Kunsthalle dem 18. Jahrhundert als Blüte- und Umbruchszeit der europäischen Kunst eine umfangreiche Schau. Eine Epoche, die so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Francisco José de Goya y Lucientes (1746–1828), Jean-Honoré Fragonard (1732–1806) und Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) hervorgebracht hat. Die Ausstellung zeigt 150 Gemälde und Graphiken aus über 30 nationalen und internationalen Museen wie dem Museo Nacional del Prado Madrid, dem Rijksmuseum Amsterdam und dem Nationalmuseum Stockholm sowie aus dem Bestand der Kunsthalle. Darunter befinden sich renommierte Werke wie Die Tabakzöllner (1780) von Francisco de Goya aus dem Prado, die – wenn überhaupt – nur äußerst selten verliehen werden. Mit dieser Ausstellung wird das Schaffen Goyas, Fragonards sowie Giovanni Battista Tiepolos und das seines Sohnes Giovanni Domenico Tiepolo (1727–1804) in denselben inhaltlichen Kontext gestellt.

Einschneidende Veränderungen prägten die Zeit zwischen 1740 und 1790 und schlugen sich auch in Kunst und Künstlerdasein nieder. Goya, Fragonard und Tiepolo reagierten darauf mit einer neuartigen Bildsprache: Freie Pinselführung, unkonventionelle Figuren und kühne Farbigkeit verbinden sich darin zu teils radikalem künstlerischem Ausdruck. (…)

Quelle: Kunsthalle Hamburg. Motiv (part of the original image): JEAN-HONORÉ FRAGONARD (1732– 1806), Der Philosoph, um 1764, Öl auf Leinwand, 59 x 72,2 cm (oval) © Hamburger Kunsthalle / bpk. Foto: Elke Walford

Di bis So, 10.00 bis 18.00. Do bis 21.00. Do an oder vor Feiertagen bis 18.00 (Änderungen möglich).

www.hamburger-kunsthalle.de

Weitere Ausstellungen: „Impressionismus“, Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard, bis 01. März 2020. „100 Jahre Hamburgische Sezession“, bis 09. Februar 2019. „Rembrandt“, Meisterwerke aus der Sammlung, bis 09. Februar 2020. „Unfinished Stories“, Geschichten aus der Sammlung, bis 30. August 2020. „Edith Dekyndt“, They Shoot Horses, bis 05. Januar 2020.

Dies ist ein redaktioneller Basiseintrag auf Hamburg2go.

Zeit

12. Dezember 2019 - 12. April 2020

Ort

Hamburger Kunsthalle

Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Kontakt

Redaktionredaktion@hamburg2go.de

error: Geschützte Inhalte
Nach oben