xpon art: zuFALL – Online Eröffnung

Termine 1

Ist es Zufall? Schicksal? Vorsehung? Eine Verkettung besonderer Umstände? Oder das Ergebnis harter Arbeit? Das fragt man sich bei der Entstehung von Kunstwerken ebenso wie bei wissenschaftlichen Errungenschaften, Modetrends oder gesellschaftlichen Entwicklungen. Und manchmal auch, wenn etwas oder jemand zu Fall gebracht wurde… Diese Ausstellung ist kein Zufall. Die Galerie macht und zeigt Kunst, weil es […]

Freelens Galerie – Heiter bis wolkig

Termine 2

Warum eine fotografische Arbeit über Deutschland und warum gerade jetzt? Irritiert von den wiederkehrenden Debatten über Heimat oder Leitkultur und dem, was als »typisch deutsch« gilt, beschließen die drei Fotografen David Carreño Hansen, Sven Stolzenwald und Christian A. Werner, sich auf eine Reise zu machen, um Antworten auf ihre offenen Fragen zu finden und ihr Gefühl […]

HAPPY PAINTING AND GOD BLESS

Termine 3

Die Künstler Andreana Dobreva und Alexandre Karaïvanov betiteln ihre gemeinsame Ausstellung mit einem Zitat des amerikanischen Malers und Moderatoren Bob Ross (The Joy of Painting): „Happy painting and God bless”. Dobreva und Karaïvanov könnten in ihrer Technik, Motivik und Thematik nicht unterschiedlicher sein. Ihre Gemeinsamkeit finden sie in ihrer Freude an der Kreation. Dunkle Hintergründe, […]

Das Plakat. 200 Jahre Kunst und Geschichte

Termine 4

Mit rund 400 Exponaten von rund 200 Künstler*innen und Designer*innen bietet die Ausstellung Das Plakat. 200 Jahre Kunst und Geschichte einen groß angelegten Überblick über die Geschichte des Plakates von den Anfängen im frühen 19. Jahrhundert bis heute. Im Plakat treffen Kunst und Geschichte, Design und Werbung aufeinander. Plakate begleiten politische Ereignisse genauso wie die Film- […]

Dark Patterns

Termine 5

Dark Patterns“ ist ursprünglich ein Benutzerschnittstellen-Design, das sorgfältig darauf ausgelegt ist, einen Benutzer dazu zu bringen, bestimmte Tätigkeiten auszuführen, die dessen Interessen entgegenlaufen. Es gehört zu den Antimustern, welche jedoch oft ganz bewusst eingesetzt werden. Ähnlich geheimnisvoll und irreführend sind viele der Zeichnungen und Malereien der drei Künstler. Auch bei ihren Arbeiten ist oft nicht alles […]

BUNKERHILLGalerie – Schwarz Weiss Grau

Termine 6

Die Gruppenausstellung setzt sich mit dem Stilmittel „Grisaille“ auseinander, also der Malerei in Schwarz, Weiß und Grau, sowie die SW-Wiedergabe in Video-, Film- und Fotokunst. Diese scheinbare Begrenzung hat zu überraschenden Ergebnissen geführt, wie etwa in Michael Flumes künstlerischem, in einem SM-Studio gedrehten Kurzfilm, in dem mit vielfachen Überblendungen das Eindeutige ins Dunkel-Poetische gebrochen wird. […]

RECOMMENDED – OLYMPUS FELLOWSHIP

Termine 7

Das Haus der Photographie zeigt die Arbeiten der »recommended – Olympus Fellowship«-Stipendiaten/innen. Karla Hiraldo Voleau, Tobias Kruse und Mika Sperling wurden von den Kuratoren der drei renommierten Fotografie-Institutionen Haus der Photographie, Foam Fotografiemuseum Amsterdam und dem Fotografie Forum Frankfurt ausgewählt. Das zum zweiten Mal vergebene Stipendium setzt sich für die Förderung der zeitgenössischen Fotografie im […]

STILLES LEBEN

Termine 8

Innehalten, Verweilen, Stillstehen. – Das ist oft gar nicht so leicht. „Stillleben sind der Anfang von allem“, so Van Gogh im Winter 1884/85. Im Genre des Stilllebens werden Objekte der Natur und des alltäglichen Lebens detailverliebt zum Ausdruck gebracht. Zugleich beinhaltet das Stillleben verschlüsselte Botschaften, die über das Dargestellte hinausreichen: Zwischen der Opulenz, die die Freuden […]

Satenik Ghulijanyan – Armeniens Aprikosen

Termine 9

Als unmittelbare Zeugin und Betroffene des Krieges um Nagorno-Karabakh (Berg-Karabach) seit Ende des 20. Jahrhunderts ist Satenik Ghulijanyans künstlerisches Schaffen durch diese Vergangenheit beeinflusst. Die Notwendigkeit, sich in fremden Kulturen zurecht zu finden und ihre Rolle als europäische Frau neu zu definieren, birgt für sie die ständige Herausforderung, diese biografischen Brüche in ihrem künstlerischen Tun aufzuarbeiten. […]

Jonathan Esperester: RaumZeit

Termine 10

Angesichts der Kolonisierung des Privaten durch die Sozialen Medien erscheint die Malerei als ein begehrenswerter Schutzraum der stillen Selbstreflexion. In seinen Gemälden versammelt der Hamburger Künstler Jonathan Esperester (*1992) Fragmente seiner Erinnerung. Ausgehend von fotografischen Momentaufnahmen werden Menschen und Orte mit zartfarbiger Lasurmalerei zu neuen metaphysischen RaumZeit-Kompositionen verschmolzen. Der Künstler führt uns vor Augen, wie […]