Zum Inhalt springen

Bis 29.09. Isabella Berr – Atem Wende

FOTOGRAFIE_
Galerie Nanna Preußners, 
31. August bis 29. September 2018.

In ihren Fotografien setzt Isabella Berr das Prinzip der Unschärfe konsequent ein, so dass feste Körper, Konturen und Details bis zur Auflösung verschleiert sind. Verbleibende narrative Elemente sowie die Andeutung von Orten und Räumen führen ins Unbestimmbare und muten wie Traumsequenzen in einem Zustand der Erstarrung an. Häufig entstanden im öffentlichen Raum, fast wie im Vorübergehen, sind die Bilder jedoch sorgfältig ausgewählt. Durch die Unschärfe entfaltet Berr in den geheimnisvoll wirkenden Arbeiten eine unaufdringliche Intensität, die im Betrachter Erinnerungen an vertraute Orte, Menschen und Situationen hervorruft.

Statt die Aufnahmen als Beweis dafür zu verwenden, was sich in einem festgefrorenen Augenblick womöglich ereignet hat, kann der Betrachter darüber nachdenken, was sich alles ereignen könnte: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft müssen nicht statisch sein. Erstarrung und Reglosigkeit lösen sich und die Farben und Formen beginnen vor den Augen zu tanzen, vielfache Identitäten und Bedeutungen werden möglich.
Isabella Berr wurde 1963 in Schongau geboren. Sie lebt und arbeitet in München.

Quelle: Galerie Nanna Preußners. Motiv (Ausschnitt): © Isabella Berr, „Gehen im Nebel“, 2016, Hahnemühle Fine-Art Print auf Aludibond, mit mattem Acrylglas versiegelt.

Galerie Nanna Preußners
Galeriehaus Hamburg
Klosterwall 13, Hamburg
Di bis Fr 12:00 bis 18:00, Sa 12:00 bis 16:00
Abweichende Öffnungszeiten sind möglich

My location
Routenplanung starten

In der Nähe: Bodega Nagel,.. (Sie wollen hier auch erwähnt werden? Schicken Sie uns gern eine E-Mail)

Aktuelle Veranstaltungen

NordArt 2018

Renate Pribert-Zimny – „Farben Klänge“

Chinatime Hamburg

Harbour Front Literaturfestival

New Hamburg, Veddel: SoliPolis – Solidarische Städte

BBK – Offene Ateliers

Kinder Kinder Festival

Kommentare sind geschlossen.

error: Geschützte Inhalte
Nach oben