Zum Inhalt springen

Bis 19.11.12 Affordable Art Fair 2017

KUNSTMESSE_
Affordable Art Fair, Hamburg Messe, 16. bis 19. November 2017

In diesem Jahr eröffnet die Affordable Art Fair in der Messehalle A3 zum sechsten Mal Ihre Tore. 80 Galerien aus Deutschland und der Welt zeigen zeitgenössische Malereien, Grafiken, Fotografien und Skulpturen von bekannten Künstlern und Newcomern. Durch das Konzept und den Preisrahmen sollen auch Kunst-Neulinge angesprochen werden. Erfahrenen Kunstkennern bietet sich eine große Bandbreite an zeitgenössischen Werken.

Der gesellschaftliche Wandel zeigt sich im gesamten Kunstmarkt: Künstler zeigen ihre Werke auf Instagram und verkaufen online, Kunst wird zum Event oder zur Investmentstrategie. Die Affordable Art Fair begleitet diesen Wandel seit ihrer Gründung.

In diesem Jahr zeigen in Hamburg internationale Galerien wie Edition Bucciali (Frankreich), Galerie Zielinsky (Spanien) und Chiefs & Spirits (Niederlande) die Werke ihrer Künstler. Deutsche Galerien sind u.a. Art Edition Fils (Düsseldorf) und Karin Wimmer Galerie (München). Aus Hamburg sind die Evelyn Drewes Galerie, Holthoff-Mokross Galerie, Holzhauer Hamburg, Affenfaust Galerie, Galerie Ruth Sachse und die Magnus P. Gerdsen Galerie dabei. Vertreten sind neben jungen Positionen auch etablierte Namen wie Thomas Ruff, Katharina Grosse, Christo, Gerhard Richter, Günther Uecker, Heinz Mack, Stephan Balkenhol und Alex Katz.

2012 initiierte Messedirektor Oliver Lähndorf eine Sonderausstellung für junge Hamburger Künstler, die ihnen den schwierigen Übergang von der Hochschule in den Kunstmarkt erleichtern sollte. Kuratiert von der Kunsthistorikerin Isabel Deimel zeigen in diesem Jahr Suse Itzel, Lorenz Goldstein und Daniel Vier Malerei- und Video-Arbeiten.

Dr. Anna Schwan diskutiert am Samstag um 15.00 im „Art Talk“ u.a. mit Prof. Dr. Franz Wilhelm Kaiser (Direktor des Bucerius Kunst Forums) und Sebastian Preuss (Stellvertretender Chefredakteur Weltkunst) die Frage „Prägt der Kunstmarkt die Ästhetik der zeitgenössischen Kunst?“ Außerdem werden zahlreiche Führungen, ein Siebdruck-Workshop mit dem Künstlerkollektiv „we are visual“ und kunstpädagogische Projekte für Kinder am Samstag und Sonntag angeboten.
Beim Late View am Donnerstag bis 22 Uhr lässt sich die Kunst bei Drinks und DJ-Musik genießen. Bars und Food-Stände versorgen die Gäste während des gesamten Messe-Zeitraums mit Getränken und Speisen.

Quelle: Affordable Art Fair. Motiv (Ausschnitt, part of the original image/painting): © 2016/2017, Affordable Art Fair

Affordable Art Fair
Do 11:00 bis 22:00, Fr, Sa 11:00 bis 20:00, So 11:00 bis 18:00
Hamburg Messe, Messehalle A3, Eingang Lagerstraße
www.affordableartfair.com/hamburg/

My location
Routenplanung starten

Aktuelle Veranstaltungen

Kinder Kinder Festival

Hamburger Theater Festival

Dreyer & Callau

Romy Schneider – Fotos, Zeitschriften-Cover und Kinoaushänge

Affordable Art Fair Hamburg

Eat & Style Hamburg

Bundesjugendballett: Im Aufschwung X – Celebration

error: Geschützte Inhalte
Nach oben